Brandstiftung in Berge

Mülltonnenbrand

In der Nacht zu Montag, dem 10.07.2017 brannten im Ortskern von Berge insgesamt 18 Mülltonnen an unterschiedlichen Orten. Zwischen 02.51 Uhr und 4 Uhr setzten zunächst unbekannte Täter die Mülltonnen in Brand. In einem Fall wurde ein Abfallbehälter, der in einem Holzschuppen an einem Imbiss in der Hauptstraße stand, angezündet. Durch das Feuer wurde der Holzschuppen komplett zerstört und das angrenzende Gebäude beschädigt.

Zwei junge Männer (25 und 27 Jahre alt) wurden im Rahmen der Fahndung nach den Brandstiftern festgenommen; da sie unter Alkoholeinfluß standen, wurden ihnen Blutproben entnommen. Die Ermittlungen – auch zur Schadenshöhe – dauern an. An dem Feuerwehreinsatz waren die Wehren aus Berge, Bippen, Grafeld, Nortrup und Ankum beteiligt.

Nachtrag: Ermittlungen ergaben, dass 19 Mülltonnen vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Täter sind geständig. Der Sachschaden liegt bei ca. 80.000 Euro.

Text: Polizeiinspektion Osnabrück über presseportal.de am 10.07.2017
Foto: FF-Berge


« zurück

Brandstiftung - Berge
Brandstiftung - Berge
Brandstiftung - Berge
Brandstiftung - Berge