42 Liter Niederschlag pro qm brachte Einsätze

Innerhalb einer Stunde gingen am Donnerstag dem 09.08.2018 enorme Regenmassen auf das Gemeindegebiet von Berge nieder. Diese Niederschlagsmenge, zusammen mit dem vertrockneten und nicht aufnehmenden Böden brachten massive Überschwemmungen im Gemeindegebiet. Schwerpunktmäßig waren die Siedlungsbereiche nördlich der Hauptstraße betroffen.

Gegen 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr Berge durch die Einwohner in den Einsatz gerufen. An verschiedensten Stellen waren wir damit beschäftigt vollgelaufene Keller zu lenzen. Es waren alle Berger Fahrzeuge im Einsatz und die Feuerwehr Bippen half uns mit Ihrem LF in der Einsatzabarbeitung. In Summe wurden 12 Einsatzstellen abgearbeitet. Zu Beginn, direkt nach der Alarmierung, half die Besatzung von unserem Löschgruppenfahrzeug noch zwei älteren Mitbürgern aus ihrem Auto, welches in einen Graben im Bereich der Asterfeldstraße gerutscht war.

Text: D.Holling


« zurück